Punktspiel Wochenende am 14. April 2019

Mit Wintereinbruch in Niedersachsen

 

1. Bundesliga Nord (verkürzt auf drei Durchgänge)

Auf der neuen und vielen doch noch unbekannten Filzgolfanlage im Leistungsstützpunkt Wanne-Eickel (FunPark) (Nordrhein-Westfalen) fand der 2. Spieltag der 1. Bundesliga statt. Ob an diesem Spieltag Topresultate zu erwarten sind?  

 

MGC Wanne Eickel Filz

Wanne-Eickel Filzgolf Anlage

 

Auch in Nordrhein-Westfalen waren die Temperaturen nicht grade Minigolf freundlich, aber die Sonne zeigte sich und mit 2 Heizkissen war es erträglich.
Das Damen Team des MGC Göttingen „Göttinger Mädels“ Nicole Birkelbach, Jasmin Ehm, Alexandra v. dem Knesebeck und Bianca Zodroe-Wenke nutzte den Samstag zum ausgiebigen Training.  

Am Sonntag gewannen sie die ersten beiden Durchgänge mit je 6 Punkten und im dritten Durchgang gab es nur 4 Punkte. Gesamt konnten die Mädels aber mit 16 Punkten nach drei Durchgängen, den Tagessieg vor dem MGC Dormagen-Brechten (14 Punkte) für sich verbuchen.

 

MGC Heizkisssen

Göttinger Mädels:

Da haben doch glatt zwei Heizkissen nicht gereicht...
Zwei Runden gewonnen und eine Runde Zweiter. In Summe 2 x 6 Punkte, 1 x 4 Punkte = Sieg.
Wanne-Eickel...im Mai kommen wieder...


Das Herren Team 1 des MGC Göttingen mit Patrick Barz, Steven Böttcher, Konrad Jahr, Peter Nowsky, Uwe Tusch, Marcel Waleska und Henning Weißmann holte an diesem Spieltag 8 Punkte. 

Beste Einzelspieler mit je 83 Schlägen auf Platz eins und zwei, waren Robin Hettrich (MGC Dormagen-Brechten) und Marcel Waleska vom MGC Göttingen.

Das nächste Punktspiel findet am 5. Mai wieder in Wanne-Eickel, aber auf dem System Beton statt.


3. Bundesliga Nord Staffel 2

In Göttingen auf der Heimanlage der „Göttingen Pirates“ startete die 3. Bundesliga unter dem Motto „Winterspiele“ in die neue Saison.
Wetterkapriolen mit Schnee- Regenschauern und ziemliche Kälte setzten den Minigolfern am Samstag zu. Doch die hartgesottenen Minigolfer ließen sich nicht einschüchtern und trainierten zwischen den trockenen Pausen.
Die „Göttingen Pirates“ mit Peter Bachmann, Philip Busche, Silvie Heublein, Christian Schneider und Andreas v. dem Knesebeck mussten auf André Kuhn verzichten aber dafür kam Lars Hasse an Bord.

Die Mission „Punkte entern“ wurde am Sonntag mit vereisten Bahnen und eisige Kälte erst einmal gestört. Es hieß jetzt: Bahnen enteisen und bespielbar machen. Mit etlichen Gießkannen heißem Wasser, Eisschabern und Abziehern ging es dem Eis an den Kragen.

Vielen Dank an die fleißigen Helfer!!

 

MGC Pirates Silvie neu

Silvie "enteist" den Mittelhügel

 

Zwar zeigte sich dann auch die Sonne, es blieb aber kalt und der Start wurde auf 9.30 Uhr verschoben und die Wetter App sagte dann auch noch ab 14h Regenschauer voraus. Nun hieß es, zügig spielen aber der erste Durchgang fegte die „Pirates“ schon mit 117 Schlägen auf den vierten Platz, MC Tigers Künsebeck auf Platz eins. Also hieß es, ruhig weiter spielen und erst im letzten Durchgang kriegten die Pirates ihr Schiff wieder in den Griff und der Regen kam auch pünktlich gegen 14h.

 

MGC Pirates Regen 2

Der Regen ließ nicht auf sich warten und Silvie hütete den Blitz damit die letzten

Spieler eine einigermaßen trockene Bahn hatten.


Jetzt wurden Sonnenschirme auf den Bahnen gegen den Regen verteilt und …. es kamen mal die Wischtücher zum Einsatz.
Am Ende gewannen die „Göttingen Pirates“ mit 448 Schlägen vor dem MC Tigers Künsebeck (458 Schläge) und dem MGC Kassel (464).

 

Das nächste Punktspiel findet am 5. Mai auf der Anlage des BGC Bremen in Bremen statt.  


Verbandsliga

Punktspiel wurde wegen Schnee abgesagt.

 

MGC Verbandsliga Goslar 2019
Goslar im Schnee

Landesliga

Auf der Anlage des TSV Salzgitter ging die 4. Mannschaft des MGC Göttingen mit Ursula Hillebrecht, Karl-Heinz Krull, Michael Krull und Manfred Roselieb statt. Auch hier wurde wegen der Witterung auf drei Durchgänge verkürzt.
Hier gewann der TSV Salzgitter 2 mit 281 Schlägen. Den vierten Platz mit 414 Schlägen belegte MGC Göttingen 4.

 

 

 

 

Erika v. dem Knesebeck

- Pressewart -